Die Automobilindustrie erlebt die größte Transformation aller Zeiten.

Wie veränderungsbereit sind wir?

ITAS aktuell

Chemnitz, 30.09.2023: Die erste Version unserer ITAS-Charta, dem Leitbild und der Strategie für die Integrierte Transformationsgestaltung der Automobilregion Südwestsachsen, ist veröffentlicht worden.

Diese Charta baut auf der industriellen Herkunft unserer Region auf und beschreibt die Vision ihrer Zukunft. Hierbei steht die Schlüsselindustrie Automobilbau im Mittelpunkt. Die Charta geht aber darüber hinaus. Sie nimmt die gesellschaftliche Basis als Rückgrat der anstehenden Veränderungen ebenso in den Blick wie branchenübergreifende Erfolgsfaktoren für eine Weiterentwicklung der Industrieregion Südwestsachsen insgesamt. Das ist eine erste gemeinsame Version, erarbeitet vom ITAS-Konsortium auf der Basis von Impulsen aus der Region. Wir wollen sie gemeinsam weiterentwickeln.

Circular Cars - Made in Sachsen

Unsere Trainings zur Umsetzung einer echten Kreislaufwirtschaft auch in der Automobilindustrie sind ab sofort live! Registrieren Sie sich jetzt für unsere Lernangebote.

Circular Cars - Made in Sachsen

Die Automobilbranche ist in Bewegung: Umbrüche im Produkt und in den Prozessen erfordern neue Konzepte für alle Unternehmen im Wertschöpfungskreis.

Wir wollen Industrieregion bleiben. Wir wollen attraktive und zukunftsfähige Arbeit für alle Generationen. Und wir wollen den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken, damit wir diese Transformation gemeinsam bewältigen und gestalten können.

Dafür benötigt die Industrieregion Südwestsachsen Entschlossenheit und Mut. Wir benötigen umfassendes Wissen über die strategischen und technologischen Entwicklungen auf den Märkten der Automobilindustrie und der Mobilität. Und wir benötigen eine gezielte und weitereichende Unterstützung des Transformationsprozesses durch Ausbildung, Weiterbildung und Qualifizierung der Menschen, die in dieser Schlüsselindustrie der Region und verbundenen Branchen arbeiten.

Diese Unterstützung hat sich die “Initiative Transformation Automobilregion Sachsen” (ITAS) zum Auftrag gemacht. Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) arbeiten wir gemeinsam bis 2025 daran, die Grundlagen und Fähigkeiten für den Wandel zu stärken.

Wir entwickeln konkrete Trainings- und Beratungsangebote für die Unternehmen und ihre Beschäftigten. Wir verknüpfen existierende Programme und Instrumente von Förderung und Unterstützung effektiver miteinander. Und wir suchen den Dialog mit den Menschen vor Ort sowie mit fachlichen Expertinnen und Experten in Deutschland und Europa. Wir wollen von den Besten lernen. Und wir wollen uns auch in Zukunft unter den Besten behaupten.

AMZ Sachsen

Welche technologischen Veränderungen im Produkt Automobil und im Prozess seiner Herstellung sind schon heute Realität, welche stehen unmittelbar vor ihrer Realisierung? Wohin entwickelt sich der Markt? Das AMZ Sachsen unterstützt das ITAS-Vorhaben mit Branchenkenntnis und Technologie-Insights auf dem Weg zu Pilotkonzepten für eine nachhaltige Mobilitätsentwicklung und die industrielle Transformation in der Region. Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem die Bereiche automatisiertes Fahren, vernetzte Mobilitätsregion, Circular Economy und die Entwicklung von Fachkräften. Um dieses wertvolle Wissen zugänglich zu machen, wird unter anderem die AMZ-Lernplattform zur Wissensvermittlung ausgebaut und mit neuen Kursen ausgestattet. Neben den bedarfsorientierten Weiterbildungen und Themenworkshops wird das AMZ auch die Vernetzung der Unternehmen untereinander in vertraulichen Formaten intensivieren, um einen offenen und geschützten Austausch zu aktuellen Herausforderungen zu ermöglichen.

IHK Chemnitz

Die Industrie- und Handelskammer Chemnitz stellt an ihren Standorten in der Region qualifiziertes Coaching und Anlaufstellen für die Unternehmen an sogenannten Helpdesks bereit. Dort finden Unternehmen einen Erstkontakt und können ihre konkreten Bedarfe an die Projektpartner kommunizieren. Die IHK koordiniert Pilotvorhaben im Landkreis Mittelsachsen, im Erzgebirgs- sowie im Vogtlandkreis und wird zudem industriepolitische Forderungen der Unternehmen auf der politischen Ebene vertreten. Dafür werden im ITAS-Vorhaben Dialogformate mit der Kommunal- und Landesebene umgesetzt.

IG Metall Chemnitz/Zwickau

Das ITAS-Team der IG Metall konzentriert sich auf die Initiierung und Begleitung betrieblicher Transformationsinitiativen und setzt auf die Beteiligung der Beschäftigten. Wir beraten Betriebsräte und Unternehmen und bringen fachliche Expertise sowie vielfältige Verbindungen ein. Wir fördern den Dialog zwischen Betriebsparteien in der Transformation: gemeinsam mit den Betriebsparteien identifizieren wir Entwicklungs- und Veränderungsbedarfe, erarbeiten Handlungskonzepte und loten praktische Unterstützungsmöglichkeiten im ITAS-Verbund aus.

Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit steht für Neutralität und faktenbasierte Transparenz im Rahmen der Beratung und Netzwerkarbeit. Die Neuordnung der Berufe und Weiterentwicklung der ausgeübten Tätigkeitsprofile prägt nach Ansicht der ITAS-Akteure den Handlungsschwerpunkt Qualifizierung und Weiterbildung im Kontext der Transformation. Als neues Dienstleistungsangebot steht für Beschäftige die Berufsberatung im Erwerbsleben (BBiE) zur Verfügung. Unternehmen können Leistungen zur Qualifizierung ihrer Beschäftigten über Maßnahmen und Mittel aus dem Qualifizierungschancengesetz in Anspruch nehmen – dazu berät die Agentur für Arbeit Zwickau und alle Arbeitsagenturen der Region.

Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft (CWE)

Die Vernetzung mit weiteren Akteuren der Region sowie die gemeinsam koordinierte Öffentlichkeitsarbeit verantwortet als Konsortialführerin die CWE. Außerdem stellt die Chemnitzer Projektgesellschaft Inhalte für die ITAS-Plattform als Vernetzungs- und Trainingsumgebung bereit und verantwortet die Integration von Trainings, z.B. aus den Bereichen Kreislaufwirtschaft, kooperative Personalentwicklung oder bei Entwicklung von Studiengängen und Qualifikationen, sowie weitere Einzelprojekte in enger Kooperation mit dem Landkreis Zwickau. Damit die Unterstützung der Transformationsvorhaben auch gesellschaftlich getragen und reflektiert werden kann, ermöglicht die CWE zudem Beteiligungsformate zum Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern in Südwestsachsen.

ITAS Plattform

Vernetzung & Online-Trainings

  • Spezifische Trainings zu Technologietrends, Circular Economy, Personalentwicklung und Qualifizierung sowie weiteren Themen
  • Vernetzung von Führungs- und Fachkräften in der Region

ITAS Beratung

Unsere Teams für Sie

  • Betriebliche Beratungen nach eingehenden Bedarfsanalysen sowie ITAS Helpdesks an den Standorten der IHK Chemnitz
  • Direkte Vernetzung mit Branchenexperten