Projektsteckbrief: SWOT Analyse Bildung

Art des Projekts: Studien
Handlungsfeld: Qualifizierung und Bildung
Auftragnehmerin 1: Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) gGmbH (Duale Berufsausbildung)
Auftragnehmerin 2: FiBS Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie (Schulische Bildung)
Auftragszeitraum: April 2024 – Dezember 2024

Nächste Meilensteine:

(Berufsaus-)bildung im Wandel

In der Transformation befinden sich neben technischen Prozessen auch Anforderungen an Arbeitnehmer im Wandel. Ob und inwieweit der Bereich der beruflichen Ausbildung betroffen ist und welcher Anpassungsbedarf daraus ggf. resultiert, wird im Rahmen einer Studie untersucht.
Der Hauptfokus liegt in der Evaluierung der aktuellen beruflichen Ausbildungsberufe.
Es soll untersucht werden, in welchem Maße die Berufsausbildungen aktuelle Defizite aufweisen und wie sie modifiziert werden könnten, um sie an die bevorstehenden Entwicklungen der automobilen Transformation anzupassen und zukunftsfähig zu gestalten. Dafür wird jeweils eine SWOT-Analyse mit Stärken/Schwächen und Chancen/Risiken durchgeführt.

Voraussetzung für einen erfolgreichen Transformationsprozess in den Berufsbildern der Automobilwirtschaft ist auch die schulische Bildung.
Schulabsolventen, die dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt in hinreichender Qualität und Quantität zur Verfügung stehen, werden benötigt.
Neben den Reformprozessen im Bereich der dualen Ausbildung sind daher auch im Bereich der schulischen Bildung Änderungen nötig.
In diesem Studienteil sind insbesondere folgende Fragestellungen von zentraler Bedeutung, die dabei betrachtet werden:
1. Wie kann die Schulabbrecherquote gesenkt werden?
2. Wie sieht erfolgreiche MINT-Orientierung und Förderung aus?
3. Wie kann die Attraktivität der dualen Berufsausbildung gesteigert werden?

Anhand der Ergebnisse soll ein Indikatorensystem entwickelt werden, das in Verbindung mit bildungspolitischen Erfolgsfaktoren gebracht werden kann, um im Optimalfall Korrelationen aufzeigen zu können.

 

Weitere Informationen